Porzellan beschriften

Wenn man der Letteringsucht verfallen ist, dann beschriftet man dann irgendwann alles. Eine sehr schöne Variante ist das Beschriften von Porzellan oder Glas. Ich verwende gerne den Porzellan Brushpen von Edding (Nur Namensnennung/unbezahlte, unbeauftragte Werbung) – sie decken wirklich toll und schreiben sehr leichtgängig. Nach dem Brennen im Backofen, ist die Schrift sogar spülmaschinenfest, wenn Du ganz sicher gehen willst, dann spüle lieber mit der Hand und wische nur ganz vorsichtig über das Lettering.

Üben
Die Porzellanstifte gleiten sehr leicht auf dem Porzellan oder dem Glas, deshalb ist das Gefühl ganz anders als auf dem Papier. Dadurch, dass man die Hand auf gebogenen Gegenständen auch schlechter abstützen kann, ist etwas Übung nötig. Versuche zum Beispiel bei Tassen eine erhöhte Ablage für die Hand zu finden (Bücherstapel, Brotdose…) Für den Anfang würde ich einen flachen Tellen mit einer glatten Glasur empfehlen, so bekommt man ein gutes Gefühl für das Schreiben mit den Porzellanmalern und kann immer wieder durch Wegwischen korrigieren. Wenn die Farbe noch feucht ist, lässt sich die Bemalung oft noch schnell mit einem Stück Küchentuch abwischen.

Reinigen
Für die Haltbarkeit ist es sehr wichtig, dass das Porzellan vor dem Verarbeiten gut gereinigt wird. Heiß abspülen mit Spülmittel oder einmal in die Spülmaschine ist oft schon ausreichend – danach fusselfrei abtrocknen. Ich verwende auch gerne Alkohltücher, um das Porzellanstück gründlich zu reinigen. Achte darauf, dass du mit den Fingern nicht auf die zu beschriftende Stelle kommst, um Abdrücke zu verhindern.

Übertragen
Du solltest nur dort lettern, wo kein Lebensmittel- oder Körperkontakt stattfindet.
Das Übertragen Deines Schriftzuges kannst Du auf verschiedene Weise umsetzen

1. Direkt auf den Gegenstand schreiben
2. Motive auf Porzellan, Glas, Keramik und Metall mit einem speziellen Porzellanstift (Graphit-Zeichenstift) vorzuzeichnen
3. Motiv vorzeichnen und bei Glasobjekten hinter dem Glas platzieren und abzeichnen
4. Motiv vorzeichnen und mit Hilfe von Kohlepapier übertragen

Einbrennen
Laut Anleitung muss dein Kunstwerk nun 15 Minuten trocken, ich gönne meinen Beschriftungen immer etwas mehr Ruhe, um ganz sich zu gehen, dass alles gut getrocknet ist. Nach ausreichend Trocknungszeit wird das Objekt dann im Backofen bei 160 Grad 25 Minuten eingebrannt. Lasse es dann im Backofen auskühlen.

Ideen für die Beschriftung

1. Coffee first – Problems later
2. tea is always a good idea
3. Namensbecher
4. My Müsli
5. Hände weg
6. keep calm and eat cookies
7. life begins after coffee
8. Liebe geht durch den Magen
9.Beste/r Mama, Papa, Oma, Opa….
10. Lieblingsmensch
11. Carpe Diem